Donnerstag, 27. Juli 2017

Kommt rein - ein Garten in Nordfriesland

 Kommt rein! :) Ich möchte euch heute mal einen deutschen Garten vorstellen, denn auch Deutschland hat schöne Gärten! ;) In Nordfriesland besuchte ich Freunde, die mich in zauberhafte Gärten entführten - und zuerst besuchte ich ihren eigenen - den Garten von Klaudia Knopf und Klaus Sackrzewski. Insgeheim habe ich gewußt, was mich erwartet - ich spüre das, wenn ich einige Bilder vorher gesehen habe. Der Garten der vielen Wege - schwierig zu fotografieren, ich hoffe, meine Bilder gefallen euch. Das Wetter ist auch immer genau so, wie man es gerade nicht braucht! Auf 2700 qm direkt an einer Koppel ist der Garten gelegen.
Klaudia ist eine Künstlerin, sie liebt das Spiel mit Ton und filigranen Formen, das findet man im Garten auch wieder, sie hat mir gesagt, sie mag nur filigrane Pelargonien. Da kann ich mit meinen plumpen nicht landen.
Seit Kurzem gibt es eine Orangerie, und dort zeigte sie mir mit zarten Händen auch all die zarten Pflänzchen. Sie ist eine Poetin, man sieht ihre Worte förmlich in einem Buch niedergeschrieben, wenn sie liebevoll über ihre Pflanzen spricht. Klaus kennt sich sehr gut mit Pflanzen aus, werkelt ständig im Garten, kocht und bestellt alle Pflanzen, die in den Garten möchten.
Der Garten ist am Tag der Offenen Gärten an zwei Tagen geöffnet. Die Zeit war zu kurz, ich komme wieder! Danke.


























Ja, und da bin ich also wieder. Die Sommerpause ist beendet. Ich habe mit mir gekämpft, ob ich wieder anfangen soll. 11 Jahre sind eine verdammt lange Zeit. Und es gibt inzwischen so viele andere Medien, die viele bedienen. Eigentlich bin ich lieber draußen oder über meinen Büchern. Momentan wird mehr gelesen. Ich war also in Nordfriesland, habe Gärten besucht und so viele nette Menschen kennengelernt, die mir bereitwillig ihre Pforten öffneten und mich bewirteten, Gärten, in die man sonst eher nicht reinkommt. Bevor ich fuhr, sagten mir viele: Die Norddeutschen sind ein wenig unterkühlt. Ein Irrglaube - was haben wir gelacht. Sie mögen es auch direkt. Und passen somit hervorragend zu mir.
Im Garten war ich gestern, au weia. Da gibt es viel zu tun, der Regen hat alles schießen lassen. Der noch kurz gedüngte Rasen muss jetzt ständig gemäht werden - und es regnet weiter. Eigentlich will ich heute Sempervivum umsetzen - ob das was wird? Schnürlregen - nix für mich.

Kommentare:

  1. Wie schön dass Du wieder da bist, liebe Sigrun!
    Und ganz offensichtlich hattest Du eine gute Zeit in Deiner Sommerpause, schöne Bilder hast Du mitgebracht.
    Bei uns regnet es auch - heute ist mein freier Nachmittag und eigentlich wollte ich in den Garten. Aber so verzichte ich dann doch lieber und gönne mir einfach ein paar gemütliche Stunden im Haus - mit Buch und Katzen. ;-)
    Liebe Grüsse,
    Nadia

    AntwortenLöschen
  2. Herrlich in fremde Garten schauen zu dürfen...ich muss auch öfters mähen wegem düngern und gestern fand ich eine frische nackte mausfamilie unter meinem Rasenmäher...hmmmm jetzt muss ich wohl warten bis sie ausgeflogen sind😊😉😉

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Sigrun, es ist schön, dass Du wieder da bist und uns diesen schönen, natürlich-romantischen und nicht zu bunten Garten mitgebracht und so lieb über die Gartenbesitzer geschrieben hast. Ja, ich mag die Norddeutschen von der Waterkant auch und ihre blau-weißen Friesentüren.
    Elf Jahre Bloggerwelt sind wirklich eine lange Zeit. Irgendwann hat man alles gezeigt und gesagt. Aber wie man sich ja selber auch von Zeit zu Zeit neu 'erfinden' muss, kann es ja auch mit einem Blog geschehen. Norddeutsche Gärten sind schon mal ein guter Anfang.
    Liebe Grüße
    Edith

    AntwortenLöschen
  4. Bei uns ist schon wieder aufatmen...nach einem Tag Monsoon, mussten nur die Untersetzer der Kübel ausgeleert werden und jetzt scheint schon wieder die Sonne. Da war es in anderen Regionen wesentlich schlimmer und ich beneide den Norden wirklich nicht. Schön, dass du überall so nett aufgenommen wurdest...Gärtner unter sich, das ist aber auch etwas besonderes. Bin ganz verliebt in das rote Häuschen mit dem offenen Wintergarten....:-) Gutes Ankommen im Gartendschungel!
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen
  5. Wie schön, wieder von dir zu lesen, liebe Sigrun. Hast uns gleich wunderbare Bilder mitgebracht.
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Sigrun, ich freu mich wieder von dir zu lesen...eine wunderschöne Gartenvorstellung ...hier gibt es so viele sehenswerte Gärten, da wird's sicher noch dauern bis ich auf die Insel komme. ;-)
    Wow...eine lange Zeit ... doch können die "oberflächlichen, schnellen Likemedien" mit der intensiven Bloggerwelt einfach nicht mithalten wie ich finde. Deshalb, schön dass du weitermachst und uns so ein heimeliges Gartenparadies vorstellst.
    Einen schönen Abend und lieben Gruß, Marita

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigrun, schoen mal wieder einen Post von Dir zusehen! Jetzt hoer bloss nicht mit dem Bloggen auf! Dein Blog ist wirklich einmalig und ich bin mir ganz sicher, dass er nicht nur von mir sehr geschaetzt und geliebt wird.
    Der Garten, den Du heute vorstellt, gefaellt mir sehr gut. Er hat eine ganz eigene Persoenlichkeit und das fasziniert mich immer am meisten an Gaerten, wenn sie ihre Besitzer wiederspiegeln. Ich mag das Photo mit dem Haus und den beiden Urnen davor am liebsten. Da ist man neugierig nachdem man den schoenen Garten besichtigt hat auch einen Blick in das Haus zu tun.
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Sigrun
    vielen Dank für den wunderbaren Streifzug durch diesen herrlichen Garten.
    Herzensgrüsse Eveline

    AntwortenLöschen
  9. Schön, dass Du wieder da bist!!! Was sind schon 11 Jahre....!!!!! Haha...
    Ich hoffe natürlich, dass Du weiter machst. Dieser Garten ist einfach zauberhaft! Ein paar Bilder davon habe ich ja schon gesehen!
    Viele Grüße von Margit

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sigrun,
    schöne Bilder aus einem wunderbarem Garten. Es macht richtig Spaß, Deinen Blog zu besuchen. Ich hoffe, dass Du mit dem Bloggen auch weiter machst.
    Herzlich
    Loretta

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sigrun,
    es sind unglaublich viele Details zu sehen, von den Gartentörchen bis hin zu den Beeten. Ich wäre auch gern durch diesen Garten spaziert.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  12. Oh Sigrun,
    was für ein herrlicher Beitrag. Ein reizender Garten, danke dass wir mit durchspazieren durften. Das Rot vom Haus passt wirklich super. Ganz mein Geschmack.

    Es grüßt Dich ganz herzlich
    Monika

    AntwortenLöschen
  13. Dear Sigrun, Welcome back from your blogging break! I love the garden you have shown us. It is so full of amazing plants! Sarah x

    AntwortenLöschen
  14. EIn unglaublich schöner Ort ist das. Dass es solche Gärten gibt!
    glg Susanne

    AntwortenLöschen
  15. I love your posts on gardening and hope to see many more. Pretty red garden house shown on your blog with the cobblestone walk. Everything looks so lush and green. My plants this year were terrible shape. Too hot.

    AntwortenLöschen
  16. wunderbar diesen poetischen garten zu betreten !

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Sigrun , Du hast so ein zauberhaften Blick auf die Gärten die Du besuchst. Danke dass Du uns immer wider mitnimmst .
    Mara-Tiziana

    AntwortenLöschen
  18. Das sind wundervolle Gartenbilder :-) Danke dir dafür!
    Viele Grüße,
    Anne

    AntwortenLöschen
  19. Liebe Sigrun,
    ich freue mich sehr, dass du wieder zurück bist und auch wieder schreiben magst. Egal, was es für andere Medien gibt, du würdest mir sehr fehlen! So unterkühlt sind wir Norddeutschen wirklich nicht. Da gibt es die einen und die anderen, wie anderswo auch. Der Garten sieht toll aus, sehr abwechslungsreich in der Gestaltung. Die Montbretie ist wunderschön und ich liebe die Haustür!
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  20. Liebe Sigrun, ich freue mich, dass Sie Ihren Kampf zu Gunsten Ihrer Leserinnen und Leser entschieden haben. Die Vielzahl der Angote, die viele bedienen ist für mich nicht der Punkt. Ihren ganz persönlichen Stil der Auswahl, der Präsentation und der "Schreibe" mag ich sehr. Wenn Sie zum Beispiel mitteilen, dass Sie die ganz frühe Morgenstunde im Garten schätzen oder, dass das Unkrautzupfen für Sie Entspannung birgt - freue ich mich, dass Sie und ich dasselbe Erleben haben können. Das ist etwas Seltenes in dem großen Angebot, das uns täglich begegnet. Freundliche Grüße, Jette

    AntwortenLöschen