Samstag, 30. Juli 2016

The Garden House, Devon, GB

*The Garden House* in Devon, Yelverton, ist einer meiner favorisierten Gärten, ich war schon mehrfach da. Zur Hortensienblüte ein wahrer Genuss, die Acer im Herbst, im Juli Gräser und Mohn, andere blühende Stauden - ein Augenschmaus. Wo immer man steht und sich dreht, blickt man auf das Haupthaus, in dem auch das Cafe ist (Geschichte bitte hier nachlesen).
 Trotzdem habe ich aufgehört, aus den Shops die Pflanzen nach Hause zu schleppen, weil sie oftmals nicht durchkommen bzw. ich nachher immer sehe, dass man sie hier auch bekommt. Es muss also nicht sein. Ich gehe meist nicht mit der Gruppe, weil ich fotografieren will und den Guide höre ich mir sowieso nicht gerne an. Ich mach mir mein eigenes Bild.

 Diesen Anblick mag ich besonders

 Seht ihr, da steht die Gruppe und ich bin schon weg!

 Im Tal sieht man eine Kirche
 Über diesen Bereich werde ich noch mal gesondert berichten, er ist so farbenfroh, all der Mohn!
 Ups, schon wieder erwischt - ich wurde fotografiert!

 Stipa gigantea, überhaupt waren die Gräser im Juli so wunderschön
 Betula ermanii 'Greayswood Hill'

 Wie mystisch - genau was für mich - standing Stones!


Über den Namen dieser Persicaria mußte ich lachen: Persicaria amplexicaulis 'Dikke Floskes', sicher eine holländische Züchtung! Sie sieht echt klasse aus mit ihren dicken Köpfen. Die Zeit in diesem Garten ist immer viel zu kurz, es sei denn, wir sind privat dort, aber dann ist das Risiko größer, dass ich den Kofferraum fülle - obwohl ich das doch gar nicht will! Wie gefällt euch der Garten? Fortsetzung folgt ...

Kommentare:

  1. Mir gefällt sowohl der Garten, als auch das Anwesen! Es steckt gewiss eine Menge Arbeit darin! Da bin ich dann um mein bescheidenes Grundstück auch wieder froh!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  2. Also, in den Garten würde ich mich jetzt gerne verkriechen und dann auch da bleiben.
    Schönes Wochenende!
    Magdalena

    AntwortenLöschen
  3. Wie mir der Garten gefällt? Er ist doch eher ein Park, mindestens, für mich also zu groß. Aber zum Anschauen sicher schön: die Weite, die Blickachsen, die besondere Birke, der Mohn, die Gräser and the standing stones are very interesting.
    LG Edith

    AntwortenLöschen
  4. Absolut großartig! Die vielen EInzelheiten! Besonders finde ich die Kombi von hohen Stauden in ihrem Farbspile der ganzen roten Seite der Farbpalette, von orange bis lila, von duftigem Weiß und grün eingerahmt. Das geht nur, wenn man sehr viel Platz hat oder?! Sieht nach echter Hanglage aus, also genau das Richtige für dich oder ;-)))))
    Danke fürs zeigen und natürlich wie immer: Gerne noch mehr!

    AntwortenLöschen
  5. Da würde ich gerne mal ein paar Runden drehen, auch wenn die Paparazzi in den Büschen stecken ;-)).
    Viele liebe Grüße
    Ursula

    AntwortenLöschen
  6. Wie alle englischen Gärten ist auch dieser schön. Kann ich gerne glauben, dass du gerne dort bist. Ich freue mich auf die Fortsetzung.
    LG Gudi

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Sigrun, diesen Garten haben wir auch besucht als wir in Devon waren und ich haben ihn sehr genossen. Er ist irgendwie "anders", ich fand ihn einen sehr persoenlichen Garten durch den man den frueheren Eigentuemer immer noch spuert. Wir waren auch im Cafe und hatten einen der besten Teas ever, hat den Gartenbesuch noch zusaetzlich bereichert! Ich hoffe, Du hast auch in das Cafe reingeschaut und hattest eine aehnlich positive Erfahrung.
    Liebe Gruesse,
    Christina

    AntwortenLöschen
  8. Das scheint ja ein riesiges Areal zu sein. Fast schon kein Garten mehr, aber drüben sind die Gärten ja oft so groß. Das Mohnfoto ist schön.

    Viele Grüße
    Margrit

    AntwortenLöschen
  9. Wie gut, dass es solche Bloggerinnen wie Dich, liebe Sigrun, gibt!
    Eine fürsorgliche Seele, die uns teilhaben läßt an all den Schönheiten, die sie entdeckt! Vielmals MERCI!
    ...und alles Liebe
    Heidi

    AntwortenLöschen
  10. Die vielen Gräser in den Beeten gefallen mir gut.
    Ich würde es auch so machen wie du und lieber fotografieren gehen.
    So hast du ja auch menschenleere Bilder aufnehmen können.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  11. Hallo Sigrun,
    bei Beeten mit den Gräsern finde ich klasse. Und die "Riesenhortensie" ist der Oberknaller. Immer schön wenn man den gleichen Garten schon zu unterschiedlichen Zeiten gesehen hat.
    LG Dagmar

    AntwortenLöschen
  12. Wow, dieser Garten muss ein Erlebnis sein. Einfach toll! In der Gruppe kann man nicht gut Fotografieren, da gebe ich Dir Recht.

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  13. Das muß wohl ein riesiger Garten sein, am besten gefallen mir die Fotos 2, 4 u. 5. Bin mal gespannt, was du noch so an Fotos hast.
    Grüße von Ilona

    AntwortenLöschen
  14. Vergessen: Was ist denn das für ein weißblühendender Strauch/Baum auf dem
    8. Foto und welcher Monat war denn das?
    Ilona

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ilona, ich weiß es nicht. Zuerst hielt ich es bei Durchsicht für einen Flieder, aber dafür ist es zu groß, und es war Juli!

      Löschen
  15. I visited this garden a couple of years ago and loved it. You've reminded me it's time to go back. I seem to be filling my own garden with Persicaria at the moment!

    AntwortenLöschen

  16. Das Gartenhaus ist auch eine meiner Lieblings Gärten wir es vor vielen Jahren entdeckt , und wir haben es genossen reifen und es durch jede Jahreszeit zu beobachten gesehen . Sarah x

    AntwortenLöschen